BHA-Säuren

Anzahl der Produkte: 180

BHA-Säuren sind Beta-Hydroxysäuren, die Du in der Kosmetik in Form von Salicylsäure findest. Sie besitzt exfolierende und antibakterielle Eigenschaften, weshalb es häufig von Menschen gewählt wird, die fettige, unreine Haut und Probleme mit Mitessern haben. Diese Säure eignet sich hervorragend zur Reinigung der Haut und erreicht die Ausgänge der Talgdrüsen.

Anzahl der Produkte: 30/180

Kosmetika mit BHA-Säuren  

Die Tiefenreinigung der Haut von überschüssigem Sebum, Kosmetikrückständen und anderen Unreinheiten ist die Grundlage der Pflege von Akne, Mischhaut und fettiger Haut. Gleichzeitig ist es wichtig, Bakterien zu bekämpfen und den Wiederaufbau der Oberhaut zu fördern. BHA-Säuren oder Hydroxysäuren können bei all diesen Aspekten helfen. Unter den BHA-Säuren in Kosmetika kann nur eine Säure genannt werden - die Salicylsäure. Sie zeichnet sich dadurch aus, dass sie fettlöslich ist, so dass sie die Hydrolipidschicht der Haut durchdringen und tief in die Mündungen der Haar- und Talgdrüsenfollikel, die sogenannten Poren, eindringen kann.


Weitere Informationen

Positive Eigenschaften von BHA-Säuren

BHA-Säuren fördern in erster Linie die Reinigung der Haut von hartnäckigen Unreinheiten, die einen idealen Nährboden für Bakterien darstellen. Sie tragen auch dazu bei:

  • Mikroben und Entzündungen zu bekämpfen und dadurch Akne zu reduzieren,
  • die oberste Hautschicht zu entfernen,
  • die Beseitigung von postinflammatorischen Läsionen und Hyperpigmentierungen zu unterstützen,
  • den Teint aufzuhellen,
  • die Hautoberfläche auszugleichen,
  • die Talgsekretion zu regulieren,
  • die Bildung von Mitessern zu verhindern.

Dank dieser Eigenschaften werden diese Stoffe in Kosmetika für zu Akne neigende, fettige und Mischhaut verwendet. BHA-Säuren können ohne Bedenken im Sommer verwendet werden. Prüfen Sie selbst.

pixel