Hanfkosmetik

Anzahl der Produkte: 10

WIRKUNG

Hanfsamen haben bakteriostatische, entzündungshemmende, talgdrüsenregulierende und antioxidative Eigenschaften. Darüber hinaus stärken sie die natürliche Schutzbarriere der Haut und die Blutgefäße.

HAUTTYP

Hanföl ist vor allem für Menschen mit problematischer, zu Akne neigender Haut geeignet, einschließlich Rosazea, seborrhoischer Haut und Mischhaut. Sie eignet sich ebenso gut für trockene Haut, empfindliche Haut, Haut mit AD, mit Schuppenflechte, mit Ekzemen und mit den ersten Anzeichen der Hautalterung.

HINWEIS

Vor vielen Jahren glaubten die Menschen, dass Hanf magische Wirkungen hat. Sie wurden auf jedem Bauernhof gezüchtet und in der Textil-, Kosmetik-, Pharma- und Lebensmittelindustrie verwendet.

Eine Art von Hanfsamen (Faser) wird in Kosmetikprodukten verwendet. Sie produzieren Wirkstoffe - vor allem das bekannte Cannabidiol (CBD), das von der EU offiziell als Substanz anerkannt wurde, die die Regeneration der Haut beschleunigt, antioxidativ wirkt und gegen Faltenbildung hilft. Das aus ihnen gepresste Öl ist unter anderem reich an essenziellen Fettsäuren, die für den Schutz und die Wiederherstellung verantwortlich sind und den Wasserverlust der Oberhaut verhindern. Dank seinen bakteriostatischen Eigenschaften ist Hanf bei Menschen mit Hautproblemen, aber auch bei empfindlicher und reifer Haut, die Feuchtigkeit und Regeneration benötigen, sehr beliebt. Darüber hinaus pflegt Hanf das Haar, verleiht ihm Glanz und reguliert die Talgabsonderung auf der Kopfhautoberfläche.

pixel