Cremes mit Retinol

Anzahl der Produkte: 15

Retinol ist die am besten erforschte kosmetische Substanz mit nachgewiesener Anti-Aging-Wirkung. Es hat eine vielseitige Wirkung, die sowohl für reife Haut als auch für zu Akne neigende Haut von Vorteil ist. Wenn Du Deine Hautpflege revolutionieren willst, wähle eine Creme mit Retinol!

Cremes mit Retinol

Möchten Sie den Glanz Ihrer Haut unter Kontrolle bringen? Oder fragen Sie sich, wie Sie den Alterungsprozess verzögern können? Cremes mit Retinol können hilfreich sein. Diese Substanz ist ein Derivat von Vitamin A, das sich gut in Fetten auflöst. Dadurch dringt es in die Haut ein und fördert die Regulierung der Talgdrüsen oder die Exfoliation der Epidermis. Daher sind Kosmetika, die Retinol enthalten, vor allem für die Verwendung bei reifer Haut, ungleichmäßigem Hautton, Akne und fettiger Haut bestimmt.

Retinol wird am häufigsten in Peelings verwendet, mit denen abgestorbene Hautzellen abgeschält werden. Die Konzentration dieses Stoffes in Kosmetika für den täglichen Gebrauch ist jedoch gering. Daher können Cremes mit Retinol ohne Bedenken verwendet werden, da sie keine Reizungen verursachen.


Weitere Informationen

Retinol-Cremes - welche Eigenschaften hat dieser Inhaltsstoff?

Retinol hilft dabei:

  • die Aktivität der Talgdrüsen zu regulieren, wodurch die Talgabsonderung reduziert und der "Glanz" der Haut verringert wird,
  • die abgestorbenen Hautzellen zu entfernen und so die Hautoberfläche zu glätten und Verfärbungen aufzuhellen,
  • die Kollagen- und Elastinproduktion anzuregen und so die Festigkeit und Elastizität der Haut zu fördern,
  • die Bildung einer neuen Epidermis zu beschleunigen und die Hautalterung zu hemmen.

Aus diesem Grund sind Retinolcremes besonders für Menschen geeignet, die mit einem fahlen Hautton, Falten, Akne, Pigmentflecken, übermäßiger Talgproduktion und sogar Überempfindlichkeit zu kämpfen haben.

Cremes mit Retinol - welche zusätzlichen Inhaltsstoffe enthalten sie?

Das Vitamin-A-Derivat ist nicht der einzige Wirkstoff in Retinol-Cremes. In der Komposition finden Sie auch z.B.:

  • Vitamin C, das zur Aufhellung der Haut und zur Stärkung der Blutgefäße beiträgt,
  • Bacuchiol, das eine pflanzliche Alternative zu Retinol ist. Es fördert die Straffung und Elastizität der Epidermis,
  • SPF-Filter, die dazu beitragen, die Haut vor schädlichen Sonnenstrahlen zu schützen,
  • Pflanzenöle und -butter, z. B. Sheabutter und Jojobaöl, die die Rückfettung der Epidermis fördern und sie vor übermäßigem Wasserverlust schützen,
  • Hyaluronsäure, Trehalose und Squalan, die dazu beitragen, die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen und Reizungen zu lindern.

Diese Inhaltsstoffe tragen in der Regel dazu bei, die nachteiligen Auswirkungen von Vitamin-A-Derivaten zu verringern.

Cremes mit Retinol sind eine Bereicherung für Ihre tägliche Hautpflege. Probieren Sie sie noch heute aus!

Siehe auch: Anti-Falten-Cremes, Anti-Aging-Masken, Retinol-Serum, Anti-Aging-Gesichtsserum

pixel