Gelmasken

Anzahl der Produkte: 24

Die gelige Konsistenz der Maske regt die Haut an und erfrischt sie. Sie kühlt sanft und beschwert die Haut nicht, so dass sie von Menschen mit fettiger Haut sehr geschätzt wird. Wenn Du noch keine Gelmaske hast, wirf einen Blick auf unsere Vorschläge!

Gel Gesichtsmaske - garantierte Linderung

Eine Maske wird mit Entspannung, Home Spa und Linderung verbunden. Und das zu Recht, vor allem, wenn es sich um Gel- und Hydrogelmasken handelt. Gelformulierungen haben eine kühlende Wirkung auf die Haut, die schon beim Auftragen der Maske eine sofortige Beruhigung und Linderung von Reizungen und Rötungen bewirkt. Außerdem enthalten sie Pflegestoffe, die auf die Bedürfnisse der verschiedenen Hauttypen abgestimmt sind. Der Unterschied zwischen Gel und Hydrogelmasken: Gelmasken sind einfach Masken mit einer gelartigen Konsistenz, die Sie auf Ihrer Haut verteilen und dann mit Wasser abwaschen können. Hydrogelmasken hingegen haben die Form eines Tuchs, aus dem die Wirkstoffe nach und nach an die Haut abgegeben werden, während sie gleichzeitig verhindern, dass Wasser aus der Epidermis verdunstet. Sie werden auf dieselbe Weise auf das Gesicht aufgetragen wie Tuchmasken (Stoffmasken). Beide sind hervorragend für die Hautpflege geeignet, da sie Feuchtigkeit spenden, den Teint zum Strahlen bringen und die Haut regenerieren.


Weitere Informationen

Wie wirken Gelmasken?

Gel Masken können wie andere Arten von Masken eine vielseitige Wirkung haben. Ihr Effekt hängt von den Wirkstoffen ab, die in ihrer Zusammensetzung enthalten sind. Dank ihrer angemessenen Zusammensetzung kann die Maske eine feuchtigkeitsspendende, lindernde, faltenreduzierende, aknehemmende, talgregulierende oder nährende Wirkung haben. So findet jeder Hauttyp eine auf seine Bedürfnisse angepasste Lieblingsmaske.

Wie wählt man eine Gelmaske für seine Haut aus?

Zunächst einmal müssen Sie wissen, welchen Hauttyp Sie haben. Wenn Sie Ihren Hauttyp kennen, ist es sehr einfach, das richtige Produkt für Sie zu finden. Fettige Haut und Mischhaut sollten Masken mit talgregulierender und reinigender Wirkung wählen, die Niacinamid, Säuren oder Pflanzenextrakte enthalten. Trockene und empfindliche Haut kann sich auf Masken konzentrieren, die Feuchtigkeit spenden, regenerieren, lindern und die Hydrolipidbarriere stärken. Die zu Akne neigende Haut hingegen benötigt eine reinigende, antibakterielle und gegen Unreinheiten wirkende Maske, die durch Teebaumextrakt und Säuren erreicht wird.

Aktive Inhaltsstoffe in Gelmasken

In Masken finden sich Inhaltsstoffe wie:

  • Hyaluronsäure - bindet Wasser in der Epidermis und sorgt so für eine optimale Feuchtigkeitsversorgung der Haut, hat eine glättende Wirkung,
  • Ceramide - verstärken die Hautschutzbarriere, schützen vor Trockenheit, regenerieren und nähren die Haut,
  • Centella Asiatica - hat lindernde, antibakterielle Eigenschaften und regt Regenerationsprozesse an,
  • Säuren - entfernen abgestorbene Hautzellen, reinigen die Haut, hellen sie auf und reduzieren Unvollkommenheiten,
  • Niacinamid - stärkt die Hautschutzbarriere, reguliert die Talgsekretion, hat antioxidative, entzündungshemmende und aufhellende Eigenschaften, reduziert die Talgdrüsenausgänge
  • Beta-Glucan - verbessert die Elastizität der Epidermis, lindert Reizungen, unterstützt die Funktion der Hydrolipidbarriere der Haut,
  • Damaszenerrosenextrakt - hat lindernde, beruhigende, feuchtigkeitsspendende und entzündungshemmende Eigenschaften,
  • Grüntee-Extrakt - hat entzündungshemmende und antioxidative Eigenschaften.

Sehen Sie auch: Kollagencremes, Hyaluronsäure SerumFeuchtigkeitsspendendes Gesichtswasser

pixel